Interview – Arzu Dilara Celiker (Bikini Athletin)

Interview – Arzu Dilara Celiker (Bikini Athletin)

0

Wir hatten diesmal die große Ehre, Bikini-Athletin „Arzu Dilara Celiker“ zu interviewen. Die Fragen und ihre Antworten gibt es hier:

Name: Arzu Dilara Celiker
Geburtsdatum: 14.12.1989
Wohnort: Kassel (Deutschland)
Beruf: Zahnmedizinische Fachangestelltin
Hobbies: Sport, Kochen und mein Hund „Paco“
Sponsor: Rocky Sportnahrung

Wettkampf-Erfolge:

  • 2014: Bikiniklasse Hessische & RheinlandPfalz Meisterschaft – 1. Platz + Gesamtsieg
  • 2014: Deutsche Meisterschaft- 1.Platz + Gesamtsieg

Arzu Dilara Celiker auf Facebook



Wie lange trainierst du schon?

Ich habe vor etwas mehr als 2 Jahren mit dem Training begonnen.


Was hat dich dazu bewegt mit dem Training zu beginnen?

Eine schwierige Lebenslage und gesundheitliche Gründe haben mich dazu bewegt, mir ein Hobby zu suchen. Aus diesem Hobby wurde schließlich eine Leidenschaft. Heute ist das Training und die passende Ernährung fixer Bestandteil meines Lebens und für mich nicht mehr wegzudenken.


Woher hast du dein Wissen bezüglich Training und Ernährung?

Ich habe sehr viel im Internet recherchiert. Auch bei meinen Wettkämpfen habe ich viele neue Erfahrungen und Wissen gesammelt.


11694064_470893156425779_3753450702340659640_nWie sehen deine aktuellen Körperdaten aus?

Körpergrösse: 164cm
Aktuelles Gewicht (08/2015): ca. 56kg


Wie oft pro Woche trainierst du aktuell?

Zur Zeit befinde ich mich in der Wettkampfvorbereitung und trainiere 5-6mal die Woche. Dabei wird jede Muskelgruppe von mir 1-2mal die Woche beansprucht.


Stehen bei dir Kraft- und Ausdauersport am Programm?

Auf Grund der Vorbereitung steht bei mir aktuell Cardio am Programm und zwar meist 35 Minuten schnelles Gehen. Ansonsten betreibe ich keinen Ausdauersport.


Hast du eine Lieblingsübung?

Ja! Meine Lieblingsübung ist das Kreuzheben.


Wie sieht deine Ernährung in der Aufbau- bzw. Definitionsphase aus?

Zur Zeit  befinde ich mich in der Definitionsphase um meinen Körper für den bevorstehenden Wettkampf die nötige „Schärfe“ zu geben. Unabhängig von der Phase, in welcher ich mich gerade befinde, nehme ich immer mehr Kohlenhydrate als Eiweiss zu mir. Dafür halte ich meine Fette sehr gering. Bei mir unterscheiden sich die beiden Phasen daher hauptsächlich in der aufgenommenen Kalorienmenge.


Nimmst du auch Nahrungsergänzungsmittel zu dir? Wenn ja, welche?

Ja, ich nehme Zink, Magnesium, Omega3 und Kreatin zu mir!


Welche Muskelgruppe würdest du als deine „Schwäche“ bezeichnen?

Meine Quadricpes,  aber ich liebe sie trotzdem *lach*!


Hat Fitness/Bodybuilding dich oder dein Leben verändert?

Das hat es definitiv. Ich bin viel selbstbewusster geworden und habe gelernt mich selbst zu lieben und zu akzeptieren so wie ich bin.


Hast du ein Vorbild?

Mein Vorbild ist meine Mama.  Sie unterstützt mich bei allem was ich tue und steht immer hinter mir. Ausserdem bewundere ich meinen Coach „Burak“. Er ist nicht nur fachlich ein super Typ, sondern auch menschlich.


Wo siehst du dich in Zukunft? Hast du noch bestimmte Ziele oder hast du diese bereits erreicht ?

Ich möchte mein Hobby definitiv zum Beruf machen und davon leben können. Wie bald dies passieren wird, weiss ich leider noch nicht.  Momentan baue ich aber gerade meinen Youtube-Channel auf.


Welche Tipps würdest du weiblichen Anfängern mitgeben?

Das wichtigste ist, immer am Ball zu bleiben! Jeder Anfang ist schwer. Fotografiert euch in regelmäßigen Abständen um auch minimale Erfolge zu erkennen und seit dankbar dafür! Wenn ihr ein Vorbild habt platziert ein Bild von dieser Person so, dass ihr dieses täglich seht und motiviert werdet. So habe ich es damals auch gemacht!

 

 

Bildmaterial: © Arzu Dilara Celiker